Einführung in die GPS-Navigation

DruckversionDruckversion

Wandern mit GPS

Das Global Positioning System dient weltweit zur Bestimmung der aktuellen Position durch Satellitenortung. Es ist inzwischen sehr verbreitet in der Verkehrsnavigation, kann aber ebenso gut abseits von Autostraßen eingesetzt werden. Verschiedene Hersteller bieten eine Vielzahl von Geräten an, mit deren Hilfe man im Gelände navigieren kann. Je nach Ausstattung bieten solche GPS-Geräte sehr unterschiedliche Möglichkeiten: Wandern nach vom Anbieter gelieferten Routen, Erstellen eigener Routen am PC, Erwandern und Abspeichern eigener Routen, Download und Überspielen fremder Routen, Darstellung mit oder ohne Karte etc. Leider ist die Menüführung der Geräte nur in den wenigsten Fällen so ausgelegt, dass man sich auf Anhieb damit zu Recht findet. Sehr häufig wird der Blick auf die wesentlichen Funktionen durch eine Fülle von Gimmicks verstellt, die zwar auch ganz nett, aber nicht essentiell sind. Man muss sich also etwas mit seinem Gerät auseinander setzen, um die Grundfunktionen kennen zu lernen.

 

Was sind Routen, was sind Tracks?

Als Routen bezeichnet man Streckenführungen entlang einer Planung, also z.B. beliebte Wanderwege, aber auch selbst erstellte Wegeplanungen. Tracks dagegen sind – eigene oder von anderen erstellte - Aufzeichnungen von tatsächlich zurück gelegten Strecken, die sich durchaus erheblich von der Planung unterscheiden können, oder sogar völlig ohne vorherige Planung zustande gekommen sind.

Der Schlüssel für beide, Tracks wie Routen, sind Wegpunkte: Durch Koordinaten bestimmte Punkte auf der Strecke, die durch GPS-Geräte ermittelt und angesteuert werden können. Die Koordinaten können in unterschiedlichen Formaten vorliegen, im günstigsten Fall sogar dreidimensional, wenn auch eine Höhenangabe enthalten ist. Ein Sonderfall des Wegpunktes ist der POI (Point of Interrest), der eine Besonderheit markiert, etwa ein Hotel, historisches Gebäude, eine wichtige Abzweigung, eine Sehenswürdigkeit, ein bestimmtes Geschäft, eine Tankstelle, eine Hütte und dergleichen.

 

Welches Kartenmaterial?

Papierkarten sind auch im Zeitalter des GPS-Wanderns unentbehrlich, schon allein deshalb, weil ein GPS-Gerät ausfallen kann, aber auch zur großräumigen Orientierung. Als Maßstab sollte man mindestens 1:25.000 wählen.

Vorausgesetzt, das GPS-Gerät ist zur Kartendarstellung geeignet, stellt sich die Frage, ob die Karten des Geräteherstellers ausreichend sind, oder ob eventuell bessere Karten verfügbar sind. Diese Frage lässt sich nicht pauschal beantworten, weil die Anbieter ständig ihr Kartenmaterial verbessern.

Allerdings lohnt sich ein Blick auf das OSM-Konzept (Open Street Map): Ähnlich wie bei Wikipedia oder anderen Open-Source-Projekten bearbeitet hier eine Community von Freiwilligen unentgeltlich und kontinuierlich das Kartenmaterial der ganzen Welt. Je nach Engagement entstehen so Karten, deren Genauigkeit und Detailliertheit alles andere in den Schatten stellt.

 

Download der eGoTrek-Tracks

Wenn Sie unsere Tracks herunter laden möchten, gehen Sie bitte wie folgt vor:

1. Klicken Sie bitte das GPX-Symbol  bzw. KML- oder OVL-Symbol mit der RECHTEN MAUSTASTE an (MAC-User: CTRL + Click).

2. In dem sich öffnenden Kontektmenü wählen Sie bitte "Ziel speichern unter" aus.

3. Wählen Sie nun einen geeigneten Speicherort auf Ihrem PC aus und laden Sie Datei herunter.

4. Nun können Sie die Datei von Ihrem PC auf Ihr GPS-Gerät übertragen.

 

Grundsätzlich sind diese OSM-Karten auf vielen GPS-Geräten verwendbar. Für Garmin Geräte finden Sie hier OSM-Karten und eine Anleitung wie Sie diese installieren können.

Für das iPhone gibt es professionelle Apps für ein paar Euro, und Sie haben ein komplettes Outddor-Navigations-Gerät in der Tasche. Ausführliche Infos und Anleitungen finden Sie hier.

Auch für Android Smartphones ist professionelle Software für das Navigieren beim Wandern & Radfahren verfügbar.

Kommentare

Windows phone 7

Hallo zusammen,

ich wüsste gerne, ob und wie die Software auf Windows Phone 7 läuft. Eigentlich müsste WP 7 doch abwärtskompatibel sein, oder?

Vielen Dank
Grüße
Kenkeni

Karten für Garmin Oregon

Ich besitzt ein Garmin Oregon 450t. bis jetzt habe ich nur die installierte bzw OSM-Karten benutzt.
Jetzt möchte ich mir eine Satz Karten kaufen mit dem ich auch auf dem Computer Touren planen kann.
Ich habe dabei an den Magic MapsTour Explorer 25 Deutschland Gesamt Version 5 oder die neue Garmin Topo Deutschland 2010 gedacht. Beide haben etwa den gleichen Preis und bei sind auch im Maßstab 1:25000, aber die Garminkarte ist auf einer DVD und die Magic Maps Karte besteht aus neun DVD.
Kann mir jemand den Unterschied sagen. Bzw. kann ich die Magic Maps Karten wenn ich Sie auf ein MIcroSD Karte kopiere auch direkt im Garmin Oregon verwenden

Karten für Garmin

Hallo Gengsterbach

wenn Sie die OSM-Karte für Garmin bereits nutzen, dann entwerfen Sie doch Ihre Touren am PC mit dem Route-Converter.
Dieses kostenlose Programm erlaubt die Routenplanung am PC auf der OSM-Karte.
Ich nutze das Programm selber und bin sehr zufrieden damit.
Der Unterschied zu Magic-Maps ist der, dass die OSM-Karte viel weiter herangezoomt werden kann als die Magic-Maps-Karten. Diese leiegn nämlich lediglich im Maßstab 1:25.000 vor. Außerdem sin die OSM-Karten aktueller als die anderen großen Kartenlieferanten.
Der größte Vorteil aber ist die Lizenz. OSM unterliegt der CC-BY-SA Lizenz. Sie dürfen die Karte privat wie auch kommerziell ohne Lizenzgebühren nutzen.

herzliche Grüße

S. Laskewitz vom eGoTrek.-Team

neue Software

Bei meinen beiden Pocket PCs funktioniert die Software nicht, habe alle so gemacht wie beschrieben, aber bei der Installation kommt schon die Fehlermeldung: Dieses Programm ist mit dem aktuellen Betriebssystem inkompatibel und wird möglicherweise nicht funktionieren. Fortfahren mit ja beantwortet, installiert auch, aber beim Starten des Programms kommt folgende Fehlermeldung: ist keine gültige Anwendung für Pocket PC. :-(
Habe folgende Pocket PCs: bluemedia PDA 255: Microsoft Pocket PC Version 4.20.0 (Build 14053) mit dem Intel(R) PXA255 Prozessor und einmal Typhoon myguide 3500 mobile:Windows mobile TM 2003 Zweite Ausgabe Version 4.21.1088 (Build 14235.2.0.0) mit dem Intel(R) PXA255 Prozessor.

GPS-VP auf HTC Touch

GPS-VP läuft prima auf dem HTC-Touch.
Die Einstellungen sind COM 4 und 9600 Baud.
Das herunter laden der digitalen Karten war auch ganz einfach.
Ich kann GPS-VP gut weiter empfehlen.
Es entstehen keine externen Internetkosten, und das weltweit.

Gruß

Globetrotter