Kellerwaldsteig

DruckversionDruckversion
Bewerten Sie dieses Ziel:
Durchschnitt: 4 (6 Bewertungen)

Rund um den Edersee führen verschlungene Pfade zu unvergesslichen Naturerlebnissen




Hessen Online-Wanderführer GPS-Track

Rund um den Edersee führen verschlungene Pfade über Stock und Stein zu unvergesslichen Naturerlebnissen – letzte echte Urwälder – mit atemberaubenden Ausblicken auf die einzigartige Wald- und Seenlandschaft der Ferienregion Edersee und des Nationalparks.


Über etwa 70 Kilometer erleben Sie wilde Natur auf Schritt und Tritt. Bizarre Baumgestalten entführen Sie in die Welt der Kobolde und Gnome und im Nationalpark geht es durch die urigen Laubwälder.
Ein exklusives Erlebnis ist eine mehrtägige Wanderung – Etappe für Etappe.

Zuwege sind von allen Ortschaften am Edersee markiert. Von den Parkplätzen des Urwaldsteigs bieten sich auch abenteuerliche Halb- oder Ganztagestouren an.


Kombinationen mit der Ederseeschifffahrt oder der Aselfähre, der Standseilbahn in Edertal-Hemfurth (e.on) zum Peterskopf oder der Bergbahn bei Waldeck sind weitere Attraktionen.

Eine spezielle Broschüre mit ausführlichem Kartenteil und Informationen zum Nummernlehrpfad (Erläuterungen zu Standorten, die mit einem Nummernpfosten gekennzeichnet sind) ist im Buchhandel oder an den Touristik-Servicestellen erhältlich.


Der Kellerwaldsteig will dem Wanderer die abwechslungsreiche und einzigartige Schönheit der Region näher bringen. Alle Sehenswürdigkeiten im 400 Quadratkilometer großen Naturpark und dem zentral eingebetteten Nationalpark Kellerwald-Edersee liegen auf der Wanderstrecke.


Unter dem Motto: „Die Seele einmal richtig baumeln lassen“, können sie in milden Mittelgebirgsklima Kraft für den Alltag tanken.
Erleben sie den Edersee mit seinem sauberen und klaren Wasser, die urigen Krüppelwälder im Norden, die riesigen Buchen im Nationalpark, idyllische Ortschaften mit einladenden Landgasthöfen und insbesondere im Süden die bei Wanderern so beliebten Wald-, Feld- und Wiesenfluren.


Der Kellerwaldturm auf dem Wüstegarten, der höchsten Erhebung im Naturpark, ermöglicht Blicke weit über die Region hinaus. Alternativrouten (grün-weiß markiert) von Frankenau nach Asel, von Frankenau nach Herzhausen und von Frankenau nach Hüddingen ermöglichen die Unterteilung in eine Nord-, Süd- und Westroute.

Ihre Gastgeber:

Waldhotel Wiesemann, Waldeck



Wanderwege / Etappen

Wanderwegegeeignet fürZeitWertung
Kellerwaldsteig Etappe 1: Frankenau - Oberorke4,5h
Durchschnitt: 3.3 (3 Bewertungen)
Kellerwaldsteig Etappe 2: Oberorke - Herzhausen3h
Durchschnitt: 3 (5 Bewertungen)
Kellerwaldsteig Etappe 3: Herzhausen - Basdorf3h
Durchschnitt: 4 (2 Bewertungen)
Kellerwaldsteig Etappe 4: Basdorf - Waldeck3,5h
Durchschnitt: 4 (3 Bewertungen)
Kellerwaldsteig Etappe 5: Waldeck - Kleinern4h
Durchschnitt: 4.5 (4 Bewertungen)
Kellerwaldsteig Etappe 6: Kleinern - Hüddingen4h
Durchschnitt: 3.7 (3 Bewertungen)
Kellerwaldsteig Etappe 7: Hüddingen - Odershausen3h
Durchschnitt: 4 (2 Bewertungen)
Kellerwaldsteig Etappe 8: Odershausen - Bergfreiheit3,5h
Durchschnitt: 4.5 (2 Bewertungen)
Kellerwaldsteig Etappe 9: Bergfreiheit - Bad Zwesten4h
Durchschnitt: 3.3 (3 Bewertungen)
Kellerwaldsteig Etappe 10: Bad Zwesten - Densberg5h
Durchschnitt: 4 (2 Bewertungen)
Kellerwaldsteig Etappe 11: Densberg Battenhausen5h
Durchschnitt: 3.5 (2 Bewertungen)
Kellerwaldsteig Etappe 12: Battenhausen - Frankenau5h
Durchschnitt: 4 (2 Bewertungen)