Der Nordseeküstenradweg – 6000 km durch 7 Länder

DruckversionDruckversion

Wir haben eine besondere Empfehlung für ihren nächsten Urlaub oder Urlaube, Ihre Auszeit oder nur für den nächsten Kurzurlaub – den Nordseeküstenradweg, auch North See Cycle Route (NSCR) genannt.
Führen Sie 100 km am Tag, wären Sie 60 Tage unterwegs, also gut zwei Monate. Natürlich lässt sich diese Zeit auch anders aufteilen. Ganz nach dem Motto: beim Reisen ist das Ankommen das Ziel, beim Radwandern der Weg.
Der Radweg beginnt in den Niederlanden und führt über Deutschland, Dänemark, England, Schottland, Schweden nach Norwegen.
Das Abentteuer wartet auf Sie, denn die Informationen, Karten und GPS-Tracks stehen bereit.
 
Nordseeküstenradweg in den Niederlanden
Der Niederländische Teil beginn am Hoek van Holland, einem Stadtteil von Rotterdam und führt über 400 km  und endet in in Nieuweschans, an der deutschen Grenze. Die Route führt in den Niederlanden über zwei bestehenden Fernradwegen: der Noordzeeroute (LF 1) und der Waddenzeeroute (LF 10), die in beiden Richtungen beschildert sind. Im Sommer herrscht meist Westwind, so haben Sie den wind im Rücken. Unterwegs treffen Sie auf großartige Städte wie Den Haag, Leiden, Haarlem, Amsterdam, Alkmaar oder Groningen.
 
Nordseeküstenradweg in Deutschland
In Deutschland erstreckt sich der Nordseeküsten-Radweg von der niederländischen Grenze bei Bunde, über 900 km bis an die dänische Grenze.
Der Weg führt vor allem durch Marschgebiete und am  Wattenmeer entlang.
Größtenteils führt die Route über einen der beiden Wege, die außen und innen direkt am Deich entlang führen. Teilstücke weichen von der Küste ab.
 
Nordseeküstenradweg in Dänemark
Der dänische Abschnitt umfasst eine Strecke von 801 km und folgt von der Grenze in Møgeltønder bis zu Dänemarks Nordspitze (Skagen) der nationalen Fahrrad-Route Nr.1, von hier bis nach Grenå der nationalen Fahrrad-Route Nr.5.
Die Strecke verläuft entlang der Westküste durch Højer, Esbjerg, Hvide Sande, Thyborøn, Hanstholm bis Skagen, von da aus durch Frederikshavn, Sæby, Hals, danach ein Stück weiter ins Binnenland nach Hadsund und das letzte Stück wieder an der Küste bis nach Grenå. Auch hier durchqueren Sie Marschlandschaften und fahren entlang des Wattenmeeres bis Esbjerk.
 
Nordseeküstenradweg in Schweden
Der schwedische Teil des Radwegs umfasst eine Länge von 396 km von Varberg im Süden nach Svinesund im Norden. Der Radweg führt über Kungsbacka nach Göteborg. Von dort durch die Stadt Kungälv, über Strömstad nach Svinesund am „Idefjorden“, der natürlichen Grenze zwischen Schweden und Norwegen.
 
Nordseeküstenradweg in Norwegen  (1130 Kilometer)
Der erste Teil des Radweges führt am Oslofjord entlang. Mit der Autofähre gelangen sie über den Fjord von Moss nach Horten, oder mit dem Fahrrad um den Fjord herum durch Norwegens Hauptstadt Oslo (120 zusätzliche Kilometer). der Radweg führt entlang der südnorwegischen Schärenküste und entlang einiger Fjorde von Bergen zum Oslofjord. Der norwegische Teil ist sehr bergig und enthält steile und schlecht befestigte Abschnitte.
 
Nordseeküstenradweg in Schottland  (1242 Kilometer)
Die Radweg beginnt auf den Shettland-Inseln. Eine 8-stündige Fährfahrt bringt sie südwärts zur Hauptinsel Orkney. Nach einer kurzen Fährfahrt über den turbulenten Pentland Firth führt dann zum schottischen Festland hinüber. Die  Route führt entlang der Felsenküste von Caithness nach Sutherland.  Das Teilstück des Weges bis Lairg am Ende des Loch Shin ist eine der abgelegensten in Schottland. Vom Herzen der Highlands folgt die Route dem Dornoch Firth begleitet von Flüssen und Wasserfällen nach Tain.
Von Tain aus nutzt die Sommerroute die historische Fährverbindung von Nigg nach    Cromarty, die Teil einer alten Hauptwegeverbindung zum Norden von Schottland ist. Die Winterroute führt um den Cromarty Fith und durch Dingwall. Bei Munlochy treffen die Routen wieder zusammen und führen weiter über den Moray Fith nach Inverness. Die Route führt anschließend durch Aberdeenshire bis nach Aberdeen.
Weiter geht es über Stonehaven nach Montrose und dann entlang der Küste nach Arbroath und Dundee. Nach der Überquerung des Firth of Tay erreicht die Route das Königreich Fife und führt weiter zur historischen Stadt  St. Andrews. Nach Falkland geht es weiter nach Kinross, Loch, Leven,  und Dufermline. Weiter gehts  über North Queensferry, Forth Bridge, Lothian, und Edingburgh. Auf einer ehemaligen Eisenbahnstrecke geht es von hier über die Moorfoot-Hügel durch die Region Scottish Borders nach Coldstream und Berwick-upon-Tweed.
 
Nordseeküstenradweg in England (1022 Kilometer)
Der Nordseeküstenradweg in England führt an der Küste entlang durch folgende Städte und Gemeinden:
Berwick-upon-Tweed, Belford, Bamburgh, Seahouses, Amble, Ashington, Bedlington, Whitley Bay, Tynemouth, North Shields, Seaham, Middlesbrough, Whitby, Scarborough, Bridlington, Hessle, Lincoln, Boston, Norwich, Ipswich, Colchester, Harwich.