Reiseführer – Wandern & Radfahren: Ukraine


Die Ukraine wurde im Jahr 2007 von mehr als 23,1 Millionen Menschen besucht (17,3 Mio. davon Touristen), vor allem aus Osteuropa, aber auch aus EU (6,3 Millionen) und den USA. Das Land hat eine lange Tradition des Massentourismus, die schon in Mitte des 19. Jahrhunderts begann. Zu Sowjetzeiten war das Land, besonders die Halbinsel Krim, der beliebteste Urlaubsort der UdSSR.

Die Ukraine befindet sich an der Kreuzung zahlreicher historischer Wege zwischen Osten und Westen, Norden und Süden. Sie hat deshalb die Spuren mehrerer Kulturen gesammelt, unter anderem griechischer, slawischer, jüdischer und deutscher. Das Land hat viele touristisch attraktive Städte und Landschaften. Die ukrainische Küche ist sehr vielfältig und hat die Elemente unterschiedlicher europäischer Küchen aufgenommen. Das Land besitzt auch große Weinbaugebiete.

Ein weiterer Anschub des internationalen Tourismus in der Ukraine wird durch die Durchführung der Fußball-Europameisterschaft 2012 erwartet.

Die Ukraine ist in nur zwei Stunden mit dem Flugzeug aus Deutschland erreichbar. Es gibt aber auch eine durchgehende Zugverbindung von Berlin nach Kiew sowie je nach Wochentag Kurswagen nach Lemberg, Odessa, Simferopol, Charkiw und Donezk. Zug- und Autoreisen innerhalb des Landes sind sehr billig. Neben dem Zug und den Überlandbussen sind Kleinbusse das wichtigste überregionale Transportsystem, privat betrieben ist hier meist eine Voranmeldung nötig. Zwischen den großen ukrainischen Städten gibt es teils täglich, teils mehrmals pro Woche Flugverbindungen, die preislich mit Linienflügen in Westeuropa vergleichbar sind.

Die Landeswährung, der  Hrywnja (gesprochen: Griwna), ist in allen größeren Städten inzwischen auch mit MaestroKarten     oder Kreditkarten an den Geldautomaten beziehbar.

Einreisebestimmungen

Die Bürger der Europäischen Union und der Schweiz benötigen für einen Aufenthalt bis zu 90 Tage kein Visum für einen Aufenthalt bis 90 Tage.

Eine Einreise nur mit Personalausweis ist nicht möglich.

Krim 

Subtropisches Klima, berühmte Badeorte, historische Denkmale und schöne Berglandschaften mit zahlreichen Wandermöglichkeiten. Krim ist ein berühmtes Weinbaugebiet mit vielen qualitativen Marken (siehe Krimsekt). Beliebteste Urlaubsorte sind Sewastopol, Jalta, Aluschta, Jewpatorija, Feodossija und Sudak.

Karpaten

Eindrucksvolle Berglandschaften mit Wander- und Skifahrmöglichkeiten, Kurorte mit Mineralwasserquellen. Beliebteste Urlaubsorte sind Lemberg, Truskawez und Kolomyja. Asowsche Küste - zahlreiche Badeorte, unter anderem Berdjansk und Melitopol.

Dnepr (Dnipro)

Die Kreuzfahrten auf diesem großen Fluss führen an vielen alten Städten und zahlreichen Landschaften vorbei.

Donaudelta

An der Mündung des längsten Flusses Europas kann man beeindruckende, unberührte Natur mit einer Vielzahl seltener Vögel, z.B. Pelikane entdecken und beobachten.

Askania Nova

Im vom Deutschen Friedrich von Falz-Fein gegründeten Biosphärenreservat leben exotische Tiere wie Büffel, Zebras, Antilopen und Przewalskipferde in unberührter Natur.

Hotels, Gastronomie und Wanderwege

Reisetipps und Gastronomie für die Region Ukraine

Alle Wanderwege und Radwege in der Region Ukraine

geeignet für Zeit(h) Userbewertung
Die Seidenstrasse von der Krim nach Kasachstan RadfahrenKFZ / Motorrad 150
Vesele nach Novyj Svit (Krim)
Wanderung vom Strand von Vesele nach Novyj Svit (Krim) durch ein Naturreservat
Wandern 6
Die Seidenstrasse von Ungarn zur Halbinsel Krim RadfahrenKFZ / Motorrad 120

Ihr Hotel bei EgoTrek

Ihre Präsentation im Reiseführer

  • Vernetzung mit der Region und Stadt/Gemeinde
  • Vernetzung mit Wander- und RadWegen
  • provisionsfreie Direktverlinkung zur Homepage

+ HausWander- bzw. Radweg

Infos Klick hier

Kontakt

Inhalt abgleichen